Holzbahn

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Lutz H.
 
 
Beiträge: 650
Registriert: 23. Nov 2015, 20:19
Wohnort: Spandau

Re: Holzbahn

#61 Beitrag von Lutz H. » 5. Mai 2019, 09:26

Icke ooch....
Früher hatten wir „Sex, Drugs and Rock & Roll“
Heute haben wir Frauenquote, Rauchverbot und Laktoseintoleranz

Benutzeravatar
Fotn
 
 
Beiträge: 70
Registriert: 7. Feb 2019, 23:15

Re: Holzbahn

#62 Beitrag von Fotn » 5. Mai 2019, 09:34

Hallo,

ich könnte auch vorbeikommen. Leider erst so gegen 11:00 aber dafür mit "keene Ahnung von nüscht". ;)

Gruß
Harald

tommygott
 
 
Beiträge: 267
Registriert: 13. Jan 2016, 20:25
Wohnort: Johannistal

Re: Holzbahn

#63 Beitrag von tommygott » 5. Mai 2019, 14:59

Das ist ja ein schönes Feedback freut mich , ich hab es nun auch noch einmal mit der Regierung abgeklährt und grünes Licht bekommen . Harald ich hab och keine Ahnung von nischt :-) aber da davon sehr viel . Wir waren an dem Kreisel stehen geblieben dieser wird dann noch paralell bearbeitet und dann ab zur Brücke ....
An den weiteren Bahnteilen müssen die Verbindungslaschen angeschraubt werden sowie die Stellfüße weiter runtergeschraubt werden und dann kann die Bahn schon im Groh aufgestellt werden.
Und wie bei den anderen Teilen paralell die Spur fräsen . Sollten wir gut vorran kommen können wir uns auch schon die neuen Bahnstücke ausmessen.

Ich persöhnlich bin der Meinung das die Bahnlitzen Segmentweise eingeklebt werden sollten , da ich dort überhaupt keine Erfahrung zu habe steht diese Frage noch im Raum . Eine komplett durchgezogende Litze halte ich für problematisch . Das vielleicht als Hausaufgabe ob jemand hier vielleicht schon Erfahrungen zu hat.
Ich bringe wieder die Handkreissäge und Fraese mit , Akkuschrauber sind immer gern gesehen .

Gruss Thomas

Benutzeravatar
Andreas W.
 
 
Beiträge: 4094
Registriert: 8. Apr 2014, 08:25

Re: Holzbahn

#64 Beitrag von Andreas W. » 5. Mai 2019, 17:33

Naja theoretisch kann ich zumindest die beiden Varianten erklären.
Klebt man die Litze auf die Länge der einzelnen Segmente ist die im auseinandergenommen Zustand möglich. Beim zusammenbauen muss man dann sehr genau arbeiten da es sonst eine Kante (Übergang der Litze) geben kann. Nachschleifen ist dann nicht.
Oder man schraubt die einzelnen Teile zusammen schleift ggf. was nach und dann klebt man die Litze über die Übergänge drüber...Vorteil ...verzieht sich da mal was und es gäbe eine Kante, dann hat man bei dem Übergang nur einen Huckel aber halt keine Kante.

Slotfreunde hat Variante 1
Europe Raceway hat Variante 2

Benutzeravatar
Olaf B.
 
 
Beiträge: 55
Registriert: 2. Jan 2019, 16:13
Wohnort: Berlin, Hermsdorf
Kontaktdaten:

Re: Holzbahn

#65 Beitrag von Olaf B. » 10. Mai 2019, 18:08

Ich kann leider wieder nicht, sorry. Hätte aber auch keine Ahnung von nischt.
Da wir gestern hier eine Zwangsevakuierung wegen Bombenfund hatten (also Fliegerbombe) liege ich im Zeitplan mit der Renovierung hier zu Hause somit zurück - das muss ich dann morgen aufholen. Viel Erfolg aber dennoch.
Grüße,
Olaf
Ich fahre nicht langsam -
ich sichere nur nach hinten ab!

Benutzeravatar
Frank
 
 
Beiträge: 647
Registriert: 7. Feb 2015, 21:59
Wohnort: Berlin Steglitz. Slotcarfrank@web.de

Re: Holzbahn

#66 Beitrag von Frank » 11. Mai 2019, 05:06

Hallo,
kann leider auch nicht kommen,habe Notdienst.....wünsch euch gutes Gelingen beim bauen
Die Eiswürfel sind gefallen...
Coole Grüße
man kann niemanden überholen, wenn man in seine Fußstapfen tritt
Frank

tommygott
 
 
Beiträge: 267
Registriert: 13. Jan 2016, 20:25
Wohnort: Johannistal

Re: Holzbahn

#67 Beitrag von tommygott » 11. Mai 2019, 16:06

Der heutige Einsatz war sehr gut besucht 7 Helferlein fanden sind um in der Slotarena Tätigkeiten zu erledigen . Allemann an der Holzbahn wäre wohl etwas viel gewesen.
Dabei konnten heute schon die fehlenden Bahnstücke ausgemessen werden , diese werden von Lutz und Peter besorgt . Danke dafür . Ich werde die fehlenden hohen Füße besorgen.
Nach etlichen hin und her und nochmal hin und nochmal her wurde beschlossen die "Brücke" als Senke zu gestalten so hat man richtigerweise
einen besseren Blick auf das Innenfeld und kann die späteren Bremspunkte der einzelnen Kurven besser erkennen.Auf der Gerade werden Bremspunkte doch eher selten benötigt :-) .
Demzufolge muss aber die Grundplatte ca. 20-25cm tiefer gesetzt werden ,da aktuell die Bahn doch relativ hoch sitzt. Das sollte aber ganz gut gelingen.
Ich versuche auch zur besseren Planung für euch , Juni / Juli je ein Samstag zum Bau freizuhalten für die "speziellen" Tischlerarbeiten. Hier vielleicht Info ob,wann,wie wer kann.
Was durchaus auch ohne mich gemacht werden kann :

- Bahn an die "LOSEN" Punken lösen und wegstellen ( Makierungen bitte drauf lassen )
- Grundplatte ca. 20-23cm "tieferlegen"

dann würde ich mit der Geraden anfangen wollen , was dann weiter wie und was kann man doch noch einmal im Detail gucken. Bei eventuellen früheren Baueinsätzen würde ich versuchen auch zukommen aber wie schon erwähnt mich eher um die "Bastelarbeiten" kümmern.

gruss der Tommy und der Gott

Benutzeravatar
Andreas W.
 
 
Beiträge: 4094
Registriert: 8. Apr 2014, 08:25

Re: Holzbahn

#68 Beitrag von Andreas W. » 11. Mai 2019, 16:20

Ich habe erstmal die Plastik Bahn auf 2 Spuren etwas lahmgelegt.
Werde ich am Dienstag beheben.

Benutzeravatar
Fotn
 
 
Beiträge: 70
Registriert: 7. Feb 2019, 23:15

Re: Holzbahn

#69 Beitrag von Fotn » 11. Mai 2019, 19:14

Uuuiii, was haben wir denn da wieder fabriziert? Soll ich am Dienstag auch nochmal vorbei kommen?

Gruß
Harald

Benutzeravatar
Andreas W.
 
 
Beiträge: 4094
Registriert: 8. Apr 2014, 08:25

Re: Holzbahn

#70 Beitrag von Andreas W. » 12. Mai 2019, 14:06

Ne ist nicht nötig ... aber danke für das Angebot.
Die Kabel dürfen doch nicht vertauscht werden.... also deutsche und internationale Belegung.
Muss nur ein paar Kabel tauschen und dann sollte es wieder funktionieren.

Antworten