Frankenslotkart am. 17.04.2018

Vor- und Nachbesprechungen zu Rennen; Rennberichte, technisches etc. - nur größer!

Frankenslotkart am. 17.04.2018

Beitragvon Frank » 12 Apr 2018, 07:54

Es ist wieder soweit,die Karts dürfen wieder ausgeführt werden...... :cube:

Seid dabei.......

fürs leibliche Wohl ist auch gesorgt,es gibt die sagenhaften Arenawiener mit Stulle :lel:

7B34D5CC-6620-4974-8E59-2B0B1C77ABC0.jpeg


Euer Rennleiterteam

Lutz und Frank

die Arena ist ab 18.00 Uhr geöffnet

1.) Raik
2.) Mike
3.) Andreas
4.) Gunter
5.) Frank
6.) Lutz
Die Eiswürfel sind gefallen...
Coole Grüße
man kann niemanden überholen, wenn man in seine Fußstapfen tritt
Frank
Benutzeravatar
Frank
 
 
 
Beiträge: 583
Registriert: 07 Feb 2015, 22:59
Wohnort: Berlin Steglitz. Slotcarfrank@web.de

Re: Frankenslotkart am. 17.04.2018

Beitragvon Andreas W. » 12 Apr 2018, 11:05

Ich warte noch auf Reifen ..... zur Not male ich die Felgen an....werde daher dabei sein.
Benutzeravatar
Andreas W.
 
 
 
Beiträge: 3683
Registriert: 08 Apr 2014, 09:25

Re: Frankenslotkart am. 17.04.2018

Beitragvon Gunter » 12 Apr 2018, 11:29

muss erst einmal regler umbauen
Auregarius Gunter illa postera salutat!

...der nebenbei noch schraip- und dippfellär aufsammelt!
Benutzeravatar
Gunter
 
 
 
Beiträge: 1683
Registriert: 09 Apr 2014, 09:02
Wohnort: Berlin

Re: Frankenslotkart am. 17.04.2018

Beitragvon Crash Test Dummies » 12 Apr 2018, 14:34

Ist denn schon wieder der Monat vorbei?

Dann bin ich natürlich beim Kart dabei :race:
Beste Grüße Mike
Benutzeravatar
Crash Test Dummies
 
 
 
Beiträge: 2340
Registriert: 15 Apr 2014, 19:43
Wohnort: Velten

Re: Frankenslotkart am. 17.04.2018

Beitragvon Lutz H. » 12 Apr 2018, 17:29

Nein, nur drei Wochen...... :mrgreen:
Früher hatten wir „Sex, Drugs and Rock & Roll“
Heute haben wir Frauenquote, Rauchverbot und Laktoseintoleranz
Benutzeravatar
Lutz H.
 
 
 
Beiträge: 545
Registriert: 23 Nov 2015, 21:19
Wohnort: Spandau

Re: Frankenslotkart am. 17.04.2018

Beitragvon Fürchtegott » 12 Apr 2018, 21:53

Werde auch mit am Start sein :race:

Viele Grüße Raik
Benutzeravatar
Fürchtegott
 
 
 
Beiträge: 98
Registriert: 07 Okt 2016, 20:41

Re: Frankenslotkart am. 17.04.2018

Beitragvon Lutz H. » 21 Apr 2018, 21:57

Und auch das 4. Kart-Rennen 2018 ist Geschichte.
11 unerschrockene Fahrer stürmten die Arena um ihre High-Tech Geräte artgerecht zu bewegen.

Einige der Top-Fahrer fehlten, so auch Rennleiter Frank J., der sich im Urlaub lieber die Flusen aus dem Bauchnabel popelt,
als mit uns sauerstoffarme, mit Balistol durchtränkte Kellerluft zu atmen. Na ja, jeder steht eben auf was anderes....

Es war das erste Rennen, in dem die neuen Alu-Achshalter gefahren werden konnten. Nicht jeder baute sein Kart um, nicht jedes
auf Alu umgebaute Fahrzeug war schneller als mit den Kunststoffhaltern. Einige scheiterten bei der technischen Abnahme
an der zulässigen Bodenfreiheit, bei anderen konnte man noch ein Hühnchen unter dem Kart durchschmeißen.
Mein Eindruck war, das die auf Alu umgebauten Karts nicht schneller sind als die Originale aber nicht richtig eingestellte Umbauten langsamer sind.
Bernd P., von den Slotfreunden aus Zehlendorf, war wieder mit seinem Olly-Kart unterwegs und fällt somit aus der Wertung, wird aber in dem Rennbericht
gelistet.

Nun kam die Qualifikation, die eigentlich ohne große Überraschungen verlief, außer das sich Gabor über mangelden Strom beklagte.
Gabors Kart hatte sowenig Strom, das es nur zum 3. Platz in der Qualifikation reichte.
Unser Analog-Gott führt inzwischen wieder ein irdisches Leben und konnte mit einem 10. Platz in der Quali nicht so richtig überzeugen,
zumal er im Training 5-6 Zehntel schneller war.

Hier nun die beiden Startgruppen nach der Qualifikation :

01. Andreas W. 8,821 sec.
02. Patrick H. 8,886 sec.
03. Gabor 9,004 sec.
04. Bernd P. 9,091 sec.
05. Lutz H. 9,121 sec.
06. Frank B. 9,280 sec.

07. Bernd K. 9,340 sec.
08. Mike 9,371 sec.
09. Klaus G. 9,431 sec.
10. Gunter 9,603 sec.
11. Kerstin 9,740 sec.

Das Rennen startete mit der B-Gruppe. Mike und Gunter, sonst eigentlich immer weiter vorne zu finden, taten sich heute recht schwer.
Lief es bei Mike noch irgendwie recht flüssig kam das göttliche Kart nicht so recht mit Gunter klar oder war es umgekehrt ???
Unbeirrt zog Bernd K. derweilen seine Bahn und kratzte knapp an den 150 Runden.

In der A-Gruppe nichts Neues. Andreas vorneweg und ein Anderer hinterher, dichtedran oder so.....
Einzig Patrick und Bernd P. konnten mit Andreas mithalten bzw. etwas unter Druck setzen. Somit blieben Fahrfehler der beiden nicht aus
und Eintagsfliege Lutz konnte sich mit einem nicht umgebauten Kart weiter nach vorne mogeln.
Gabor konnte auch nicht an die Form der vergangenden Rennen anschließen und blieb hinter seinen Möglichkeiten zurück.

Somit ging der Tagessieg, die schnellste Runde mit 8,716 sec.und der beste Lauf mit 39,69 Runden an Andreas,
nicht fehlerfrei aber verdient, wie ich meine.

01. Andreas W. 154,69 Rd.
02. Bernd P. 153,69 Rd. ohne Wertung
03. Lutz H. 153,42 Rd.
04. Patrick H. 150,07 Rd.
05. Bernd K. 149,82 Rd.
06. Gabor 149,37 Rd.

07. Frank B. 148,19 Rd.
08. Mike 147,15 Rd.
09. Klaus G. 145,64 Rd.
10. Gunter 139,07 Rd.
11. Kerstin 135,16 Rd.

Wie immer an dieser Stelle, die Anekdötchen abseits der Rennstrecke.
Meist fängt dieser Teil mit Gabor an, diesmal nicht.

Ich durfte Zeuge einer Korrektur der minimal zulässigen Bodenfreiheit eines Karts werden.
Was macht man wenn die Karre vorne zu tief ist ?
Richtig, man plündert Muddas Kosmetikschrank, entwendet den Nagellack, fährt in die Arena und schmiert/spachtelt das Zeug um die Vorderräder.
Anschließend hält Fahrer das Kart, beatmet zärtlich erst das rechte, dann das linke Vorderrad wärend die Augen immer wieder die Uhr
kontrollieren, da man ja noch trainieren will. Also Kart auf die Messplatte, Kart bleibt kleben weil die Räder noch nicht trocken sind und das Mistding
steht immernoch zu tief. Also alles nochmal von vorne, der Standplatte blieb allerdings erhalten und sollte Einfluß auf den weiteren Rennverlauf nehmen..
Wenn der Fahrer dann merkt, das daß Kart nicht nur hoppelt sondern auch aus der Spur hoppelt, muß der Fahrer schnellere Konkurenten einbremsen.
Dies geschieht am besten erstmal verbal, ohne Zeugen und im Vorbeigehen :

"Wird Zeit, das du ein paar Fehler machst, ich denke dabei natürlich nur an mich"

In der Hoffnung, das betreffendes Kart neue Vorderäder bekommt,
verbleiben wir mit freundlichen Grüßen,

Frank und Lutz
Früher hatten wir „Sex, Drugs and Rock & Roll“
Heute haben wir Frauenquote, Rauchverbot und Laktoseintoleranz
Benutzeravatar
Lutz H.
 
 
 
Beiträge: 545
Registriert: 23 Nov 2015, 21:19
Wohnort: Spandau

Re: Frankenslotkart am. 17.04.2018

Beitragvon Crash Test Dummies » 22 Apr 2018, 08:15

Vielen Dank für den ausgiebigen und humorvollen Rennbericht.
Die Karts sind manchmal wirklich zickikg. Gunter und ich können da ein Lied von singen :oops:

Doch in der Hoffnung, mit den Tipps und Erfahrungen vom Rennabend das Ding schneller zu bekommen,
bin ich beim nächsten Mal bestimmt wieder mit dabei. :race:
Beste Grüße Mike
Benutzeravatar
Crash Test Dummies
 
 
 
Beiträge: 2340
Registriert: 15 Apr 2014, 19:43
Wohnort: Velten

Re: Frankenslotkart am. 17.04.2018

Beitragvon Andreas W. » 22 Apr 2018, 18:14

Danke ist ein schöner Rennbericht. :yes:
Tja...nach dem Rennen ist vor dem Rennen.....werde ich mich mal der Rädern widmen. :wand:
Benutzeravatar
Andreas W.
 
 
 
Beiträge: 3683
Registriert: 08 Apr 2014, 09:25

Re: Frankenslotkart am. 17.04.2018

Beitragvon Frank » 22 Apr 2018, 22:18

Danke Lutze ,
für deine Zeilen,habe jetzt einen neuen Kühler fürs Kart.... :cube:

78E39819-ADD3-4D07-BE09-FBF9BFE1E6ED.jpeg
Die Eiswürfel sind gefallen...
Coole Grüße
man kann niemanden überholen, wenn man in seine Fußstapfen tritt
Frank
Benutzeravatar
Frank
 
 
 
Beiträge: 583
Registriert: 07 Feb 2015, 22:59
Wohnort: Berlin Steglitz. Slotcarfrank@web.de

Nächste

Zurück zu Klassen 1:24

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast