NSR ABARTH CUP 1. MAI

Termine / Berichte
Antworten
Nachricht
Autor
DerMartin
 
 
Beiträge: 49
Registriert: 5. Feb 2018, 09:54

NSR ABARTH CUP 1. MAI

#1 Beitrag von DerMartin » 24. Apr 2019, 06:49

Tag der Arbeit, Steinewerfen, Tanz in den Mai.... nicht bei uns

am 1. Mai findet der 5te Lauf des Abarth Cups in der Arena statt. Öffnung der Arena gegen 17 Uhr

Teilnahme bereits zugesagt:

Lutz
Peter
Harald
Tammuz
Marco?

Benutzeravatar
Fotn
 
 
Beiträge: 102
Registriert: 7. Feb 2019, 23:15

Re: NSR ABARTH CUP 1. MAI

#2 Beitrag von Fotn » 24. Apr 2019, 10:33

Richtig, um 17 Uhr sind wir mit Steine werfen aber schon fertig. Ich bin ja nicht mehr der jüngste... :D

MJ005
 
 
Beiträge: 16
Registriert: 19. Mär 2019, 12:33

Re: NSR ABARTH CUP 1. MAI

#3 Beitrag von MJ005 » 1. Mai 2019, 10:11

Bin auch dabei. Ralf evtl.
Wann ist Rennbeginn?
LG Marco :daumen:

Erster wollen alle werden, aber die Kunst ist es, nicht letzter zu werden :yes:

Benutzeravatar
Lutz H.
 
 
Beiträge: 656
Registriert: 23. Nov 2015, 20:19
Wohnort: Spandau

Re: NSR ABARTH CUP 1. MAI

#4 Beitrag von Lutz H. » 1. Mai 2019, 10:51

Steht oben,
Martin öffnet ca. um 17:00.
Früher hatten wir „Sex, Drugs and Rock & Roll“
Heute haben wir Frauenquote, Rauchverbot und Laktoseintoleranz

MJ005
 
 
Beiträge: 16
Registriert: 19. Mär 2019, 12:33

Re: NSR ABARTH CUP 1. MAI

#5 Beitrag von MJ005 » 1. Mai 2019, 14:54

Wollte nur wissen wann Rennbeginn ist, nicht die Öffnungszeit.
Bin gegen 19 Uhr da.
LG Marco :daumen:

Erster wollen alle werden, aber die Kunst ist es, nicht letzter zu werden :yes:

DerMartin
 
 
Beiträge: 49
Registriert: 5. Feb 2018, 09:54

Re: NSR ABARTH CUP 1. MAI

#6 Beitrag von DerMartin » 17. Mai 2019, 09:08

So dann mal ein paar Zeilen zu unserem Feiertagsrennen mit den kleinen Kugeln....

Feiertagsbedingt konnte die Arena schon früher öffnen und zogen bis auf eine(zwei) Ausnahmen 9 Fahrer das Rennenfahren dem Steinewerfen vor, obwohl nein der Andreas musste Gesundheitsbedingt und der Frank Reifenbedingt aussetzen.
Letzterer übernah nachdem der Abarth als unfahrbar weggelegt und auch Patricks C-Ware abgelehnt war die Rennleitung des Events.

Die Quali startete kurz nach 19:45 und zeigte niemand kann mehr sicher sein, 8 Fahrer in 3 Zenteln, manchmal 3 Fahrer in drei Hundertstel... einer fiel durch einen neuen Rundenrekord auf, darauf gehen wir jetzt hier aber nicht weiter ein. Erwähnenswert das festsetzen von Marco auf dem Qualitreppchen mit einer niedrigen 10,2

2 Gruppen starteten pünktlich um 20 Uhr ins Rennen. 1te Gabor, Peter, Tammuz und Ralf

Das Rennen der zweiten Gruppe war lange Zeit unspektakulär sodass der Zieleinlauf mit jeweils einigen Runden zwischen den Fahrern zuende ging. Tammuz wurde immer schneller und konnte auf Gesamtplatz 5 vorfahren. Dahinter sortierten sich
Gabor (aussergewöhnlich oft draussen), Peter und Ralf ein.

Start der Gruppe 1 mit durchrutschen.... Martin, der mit Lutz den Platz tauschte... (wo ist eigentlich der der sich diese Regel wünschte?!?), Patrick, Marco und Harald.

Das Rennen startete ruhig mit wenig Rausfallern - das sollte sich später bei Marco ändern. Patrick superschnell mit dem Messer zwischen den Zähnen unterwegs, hatte sich diesmal vorher lieber selbst verletzt... stellte seine eigenen Rundenweitenrekord ein auf nunmehr 137,81. Dies reichte am Ende allerdings nicht da an diesem Abend die 138 geknackt wurde. Der Rundenweitenrekord liegt nun bei 138,34.
Lutz fuhr ein unauffälliges Rennen zuende auf Platz 3 mit 133,11 und MArco konnte den dritten Platz aus der Quali nicht halten wurde von Harald und Tammuz überholt 6ter mit 131,42 - 4 Teilmeter hinter dem 5ten. insgesamt trennten Platz 3-6 nur knapp 1,5 Runden.

Gegen 21:30 war die Rundenhatz vorbei und die Teilnehmer testeten noch Auto für die nächsten GT Rennen.

am 5. Juni ist es dann wieder soweit...

Antworten